< Plattdüütsk lehren buten de School
06.05.2016 19:49 Alter: 2 yrs

"Sünnenschien un bunte Blomen - op Platt dör de Fröhjohrs- un Sommertiet"

6.5.2017, Kath. Akademie Stapelfeld


Fortbildung mit den Referentinnen Marianne Ehlers und Renate Poggensee am 06.05.2017 in Stapelfeld

 

Leiwe Lüüd / leve Lüe,

 

Für alle Plattdeutsch-Interessierten bieten wir auch in diesem Jahr wieder eine Fortbildung mit den beiden Geschwistern an. Marianne Ehlers ist eine vielgefragte Referentin und Mitglied im Bundesrat für Niederdeutsch. Renate Poggensee ist Leiterin eines Kindergartens, der seit Jahren einen besonderen Schwerpunkt bei der frühkindlichen Sprachförderung mit Plattdeutsch hat. Beide sind überaus erfolgreich im Bereich von Plattdeutsch-Fortbildungen tätig und für ihre praxisnahen Anregungen bekannt. Es lohnt sich sehr, die Anregungen der beiden vor Ort anzusehen!

 

In diesem Jahr soll das Thema "Frühjahr und Sommer" den Schwerpunkt der Fortbildung bilden. Geboten wird eine gelungene Auswahl an Liedern, Spielen und Reimen, die sich leicht einüben und ggf. aufführen lassen. Wie immer eignen sich die vorgestellten Anregungen besonders für die Arbeit mit Kindern. Geplant sind u. a. folgende Inhalte:

- Vorstellen von praxisorientierten Arbeitsmaterialien für Plattdeutsch an Grundschulen

- Klang- und Sprachspiele

- Singen – Spielen – Bewegung

- Arbeit mit Sprachpuppen in Kindertagesstätten und Schulen

- Büchertisch mit aktueller plattdeutscher Literatur für den Einsatz an Schulen und in Kindergärten

 

Termin:         06.05.2017 (Samstag)

Ort:                 Katholische Akademie Stapelfeld

Beginn:         10.00 Uhr

Ende:             16.30 Uhr

Kosten:         20 Euro inklusive Mittagessen und Kaffeepause

 

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 20 Teilnehmer begrenzt. Bitte melden Sie sich verbindlich bis zum 26.04.2017 an. Die Anmeldung erfolgt per VeDaB oder per Telefon über Barbara Ostendorf unter 04471/1881132 oder per Mail unter

bostendorf@ka-stapelfeld.de

 

Wi frait us op Sei / Wi freit us up Se!

 

Vun Harten gröten doot

Andrea Cordes, Marianne Ehlers und Renate Poggensee